Umyma Eljelede

Umyma_Eljelede_114
Beruf: Ärztin
Geburtsjahr: 1972
Wurzeln: Sudan

Die Ärztin Umyma Eljelede arbeitet im FEM Süd unter anderem in einem Projekt von FGM bedrohten oder betroffenen Frauen.
Umyma Eljelede wurde im Sudan geboren.

Ausbildung:- Universitätsstudium an der Medizinischen Fakultät der “Alfatih University in Tripolis“
Fortbildungskurs in Familienplanung in „Die Österreichische Gesellschaft für Familienplanung“

Beruflicher Werdegang:
Praktikum an der Medizinischen Fakultät der Alfatih Universität in Tripolis/ Libyen.

Ausbildung zur Fachärztin –Pädiatrie Medizin und Praktikum in der Universitätsklinik in Sbeha/ Libyen.

Ausbildung zur Fachärztin für Allgemeine Chirurgie im Central Hospital, in Tripolis.

Verein „Sophie“- Beratungszentrum für Prostituierte, in Wien/Österreich.

Equality Mentorin für Schwarze Frauen EMSF (Bundesministerium für Gesundheit und Frauen) in Zusammenarbeit mit „Schwarze Frauen community“ in Wien/Österreich.

Die „Wahr/Falsch INC.“ in Zusammenarbeit mit, Science Communications“- Mitglied im Verein „Forscher/innen ohne Grenzen“ in Wien/Österreich.

Mitglied im Verein ”Salam Sudan“(Tätigkeit als Brückenkopf zwischen Europa und dem Land Sudan) Wien/Österreich.

Mitglied in die Österreichisch-Sudanesische Gesellschaft (OSG) Wien/Österreich.

Seit 2007 bin ich im FEM Süd tätig


Tätigkeiten im FEM Süd:
Arabisch, Englischsprachige Beratung.

Organisation, Programm, Vernetzung.

Ärztliche/ allgemeine Gesundheitsberatung.

Gesundheitsberatung für Mädchen und Frauen die von FGM bedroht oder betroffen sind Sozialberatung.

Projekt: Gesundheitsberatung für Arabisch und Afrikanische Frauen, und Frauen und Mädchen aus von FGM betroffenen Ländern.

Organisation von Gesundheitsvorträgen in Moscheen /Kirchen /Verein/Caritas/Ordination.
 



Kontakt mit dem Projektteam aufnehmen projektXchange@roteskreuz.at