Simon Inou

Simon_Inou_48
Beruf: Journalist
Geburtsjahr: geheim 😉
Wurzeln: Kamerun

Simon Inou schreibt als Medienkritiker für österreichische sowie internationale Zeitungen und Zeitschriften.

Simon Inou stammt aus Kamerun. Er hat in Douala Soziologie studiert. 1992 bis 1995 war er Mitbegründer sowie Redakteur von “Le Messager des Jeunes”, der ersten Jugendzeitung Kameruns. Zur selben Zeit arbeitete er für “Le Messager”, die damals noch eine Wochenzeitung war.

Seit 1995 lebt er in Österreich. Herr Inou war von 1998 bis 2005 Chefredakteur von Radio Afrika International (http://www.radioafrika.net ).
Von 2000 bis 2005 gestaltete und koordinierte er die Beilage “Tribüne Afrikas Print” und später die Seite “Tribüne der Welt” der Wiener Zeitung, eine Zeitung der Republik Österreich.

Simon Inou ist Mitbegründer und Chefredakteur von Afrikanet.info (2004) – http://www.afrikanet.info -, dem ersten Informationsportal über Menschen afrikanischer Herkunft und ihre Diaspora im deutschsprachigen Raum.

Simon Inou wurde 2002 von der steirischen Landesregierung mit dem Steirischen Journalistenpreis für Berichterstattung über die Länder des Südens ausgezeichnet. 2004 folgte im Rahmen des “PAMOJA Black History Month” eine weitere Auszeichnung für “besondere Dienste in den African Communities”. Mit dem Projekt Afrikanet gewann er dem österreichischen Interkulturpreis 2005.

Im Jahre 2007 ging Simon Inou als österreichischer Gewinner des JournalistInnen-Wettbewerbs “Für Vielfalt. Gegen Diskriminierung” der Europäischen Kommission hervor. Mit diesem Preis zeichnet die EU JournalistInnen aus, die durch ihre Beiträge zu einem besseren allgemeinen Verständnis für die Vorteile von Vielfalt beitragen und Diskriminierung bekämpfen. Im selben Jahr initiierte er mit Béatrice Achaleke die Kommunikationskampagne BlackAustria – www.blackaustria.at – zum Abbau von Vorurteilen gegenüber in Österreich lebenden schwarzen Menschen.

Derzeit ist Simon INOU Projektleiter von M-MEDIA, dem Verein zur Förderung interkultureller Medienarbeit. M-MEDIA gestaltet derzeit die wöchentliche Integrationsseite der Tageszeitung “Die Presse” – abrufbar unter: http://www.diepresse.com/integration bzw. http://www.m-media.or.at/diepresse

Simon INOU ist Medienkritiker und schreibt für österreichische sowie internationale Zeitungen und Zeitschriften.


Kontakt mit dem Projektteam aufnehmen projektXchange@roteskreuz.at