Shams Asadi

Shams_Asadi_104
„Wien hat mich zu dem gemacht, was ich bin. Das will ich der Stadt zurückgeben”

Beruf: Stadtplanerin
Geburtsjahr: geheim 😉
Wurzeln: Iran

Die Liebe zu dieser Stadt brachte Shams Asadi vor 19 Jahren nach Wien. Heute arbeitet sie als Stadtplanerin für die Gemeinde Wien.

Vor neunzehn Jahren kam Shams Asadi, die in Aserbaidschan geboren und in der Türkei gelebt hat, ohne Jobaussichten mit einem Touristenvisum nach Wien. Ausschlaggebend war dafür die Liebe zu dieser Stadt.

Deutsch lernte sie zunächst  „in Kaffeehäusern“.  An der TU holte sie jenen Teil des Raumplanungsstudiums nach, der ihr vom Bachelor auf den Diplomingenieur fehlte.
Durch den Besuch von Veranstaltungen gelang es ihr, tiefer in die Raumplanungsszene einzudringen. „Sprachkenntnisse und Netzwerke“ sieht Asadi auch als Erfolgsfaktoren für die Karriere einer Zugewanderten.

Heute ist sie Stabsstellenleiterin an der Wiener MA 18. Zurzeit koordiniert Asadi gemeinsam mit anderen Abteilungen die Umsetzung des neuen Stadtentwicklungsplans.

Kontakt mit dem Projektteam aufnehmen projektXchange@roteskreuz.at