Mümtaz Karakurt

Mümtaz_Karakurt_137

Beruf: Geschäftsführer des Zentrums für MigrantInnen
Geburtsjahr: 1962
Wurzeln: Türkei

Mümtaz Karakurt – Vom Hilfsarbeiter zum Lehrenden und Geschätsführer eines großen Vereins, der MigrantInnen unterstützt.

Mümtaz Karakurt wurde 1962 in der Türkei geboren.

Seit 1979 lebt er in Österreich und ist seit 1999 österreichischer Staatsbürger.


Schulbildung:
·    Gymnasium  1976 – 1979, in Sandikli/Türkei
·    Hauptschule 1973 – 1976, in Sandikli/Türkei
·    Volksschule  1968 – 1973, in Sandikli/Türkei

Studium in Linz:
·    2004 – 2009 Sozialmanagement, JKU Linz
·    2008 – 2009, Erwachsenenbildung, Bildungsmanagement, wba-Wien
·    1984 – 1989, Sozialwirtschaft und Soziologie, (nicht abgeschlossen), JKU Linz
·    1982 – 1984, Volkswirtschaftslehre, (nicht abgeschlossen), JKU Linz
·    1980 – 1982, als a.o Hörer, “Deutsch als Fremdsprache”, JKU Linz

Aus- und Weiterbildung u.a.:

·    2001, Lehrgang Bildungsberatung, St. Wolfgang/Strobl

·    2000-2001, Lehrgang „Gesprächsführung in der Sozialberatung“, Linz

·    1994-1995 Ausbildung zum Ausbildner in der Psycho-dramaturgischen Linguistik (PDL), Mainz/Deutschland

·    1994 Offizielle Anerkennung als Trainer des Centre de Psychodramaturgie in Mainz/Deutschland

·    1992-1993 Ausbildung zum Animateur in der Psychodramaturgischen Linguistik (PDL) in ISLA – Sprach- und Seminarzentrum, Ludmannsdorf/ Kärnten, Durchführung: Centre de Psychodramaturgie


Beschäftigung:
·    Seit 01.11.1989 in migrare – Zentrum für MigrantInnen OÖ.: 1989 – 1997 als Berater (Rechts- und Sozialberatung, Bildungsberatung, Arbeitsmarktberatung), 1997 – 2003 Abteilungsleiter für Projekte, Seminare, Workshops und Lehrgängen und seit 1.1.2003 als Geschäftsführer

·    27.02.1994 – 31.08.2003 Pädagogische Akademie des Bundes OÖ, als Lehrbeauftragter

·    01.11.1988 – 31.10.1989 im Schul- und Erziehungszentrum- “SCHEZ” Linz , als Projektleiter,

·    1984 –1989, Erwachsenenbildner, Kursleiter, BFI OÖ

·    1980 – 1984, Div. Hilfsarbeitertätigkeiten

Vortrags- und Lehrtätigkeit:
Zahlreiche Seminare, Referate, Vortrags- und Lehrtätigkeit im Bereich:
·    Interkulturelles Lernen, Interkulturelle Kompetenz, Interkulturelle Öffnung
·    Fremdenrechte
·    Mitbestimmung – Partizipation
·    Das Fremde und das Eigene – Wahrnehmung, Identität
·    Spracherwerb – Sprachförderung
·    Antirassismus


Veröffentlichungen:
·    Integration ist gestaltbar, Strategien erfolgreicher Integrationspolitik in Städten und Regionen, Bettina Leibetseder, Josef Weidenholzer (Hg), Sociologica, Band 13, Reihen-Hg.: Christoph Reinprecht und Hilde Weiss , Wien 2008.

·    Sprachensteckbrief Türkisch, für BM für Unterricht, Kunst und Kultur, http://www.sprachensteckbriefe.at, Wien 2007

·    Arbeitsmigration, Zeitschrift zebratl, Graz 2007

·    Arbeitsmigration in Österreich, in: Globalisierung – für und nicht gegen die Menschen, Club Niederösterreich (Hrsg), Wien 2007, S. 36 – 40

·    Mittendrin und trotzdem draußen – Ausgrenzung und Armutsrisken der ArbeitsmigrantInnen, in: 3. Linzer Armutsbericht – „Armut verhindern, Reichtum fairteilen“, Linz 1999, S. 54 – 56

·    Wanderer zwischen den Kulturen – Untersuchung zum Integrationsprozess türkischer Jugendlicher in Österreich, in: Globalisierung versus Demokratie?, Petra C. Gruber/Klaus Zapotoczky (Hrsg), Wien/Frankfurt 1999, S. 230 – 258, gemeinsam mit Gerhard Habringer und Johann Raberger

·    Integration/Assimilation, die österreichische Fremdengesetzgebung und ihre Auswirkungen, in: Entwicklungstheorien im Widerspruch, Klaus Zapotoczky Petra C. Gruber (Hrsg), Wien/Frankfurt 1997, S.

·    Türkisch für LehrerInnen, Pädagogisches Institut OÖ, Mümtaz Karakurt, Selin Prakash, Linz 1996

·    Ausländerbeirat – Modell einer kommunalen Mitbestimmung, Mümtaz Karakurt, Harry Schranz, Gunther Trübswasser (Hrsg.), Linz 1995

·    Bildungsangebote für ausl. MitbürgerInnen in: Zeitschrift für Jugendschutz/ Deutschland, 1994

·    Bildungs- und Betreuungsmaßnahmen für ausl. Mitbürger und Mitbürgerinnen in Linz in: Das Ende der Gemütlichkeit, Bundeszentrale für politische Bildung  (Hg), Bonn 1993, S. 97 – 107, gemeinsam mit Peter Schwarzenbacher

·    Ausländerbetreuung in Linz, in: politische Bildung XIII. JG. 1991, S. 66 – 67

·    Leben in der Fremde, eine Wanderausstellung, 1988

·    Veröffentlichungen in mehreren Zeitungen und Zeitschriften (zebratl, Mosaik, zum Thema “Migration”), Herausgabe der Informationsblatt „direkt“ in 3 Sprachen, 4 Mal im Jahr, Seit 1997


Forschungsprojekt:
·    Leitbilder in der Erziehung; Begegnung der türkischen und österreichischen Kultur – Eine empirische Studie 1994-1996, im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kunst, Linz, Antalya
 


Kontakt mit dem Projektteam aufnehmen projektXchange@roteskreuz.at