Mevlüt Kücükyasar

Mevlüt_Kücükyasar_214
Beruf: Soziologe, Politologe
Geburtsjahr: 1984
Wurzeln: Türkei

Mevlüt Kücükyasar schloss 2010 das Studium der Soziologie und Politikwissenschaften in Wien ab und ist beruflich als Referent für Bildungspolitik in der Arbeiterkammer Wien tätig. Nebenbei ist er im Vorstand des CeSIP und Mitorganisator der Kurdischen Filmtage in Wien.

Mevlüt Kücükyasar wurde 1984 in der Türkei geboren, wo er auch an die Volksschule ging. 1992 übersiedelte er mit seiner Familie nach Graz, wo er wiederum 4 Jahre die Volksschule besuchte.

Nach dem Abschluss der Höheren Technischen Bundes Lehranstalt in Graz zog es ihn des Studiums wegen nach Wien, wo er 2010 das Bachelorstudium in Soziologie und 2011 das Diplomstudium Politikwissenschaften erfolgreich abschloss.

Seine Themenschwerpunkte sind: Geschlechterforschung sowie Migrations- und Integrationsforschung.

Beruflich ist er in der Arbeiterkammer Wien als Referent in der Abteilung Bildungspolitik tätig und im Vorstand des Zentrum für Sozial und Integrationsprojekte (CeSIP) aktiv. Vor dieser Tätigkeit war Mevlüt Kücükyasar als Bildungsberater für Jugendliche mit Deutsch als Zweitsprache in St. Pölten tätig und referierte im MigrantInnenbeirat Graz zum Thema MigrantInnen und Gewalt gegen Frauen im häuslichen Bereich.

Mevlüt Kücükyasar hat bereits zum dritten Mal als Projektleiter die Kurdischen Filmtage in Wien organisiert.

Mevlüt Kücükyasar spricht neben seiner Muttersprache, dem Kurdischen, noch perfekt Deutsch, Türkisch und Englisch.




Kontakt mit dem Projektteam aufnehmen projektXchange@roteskreuz.at