Meri Disoski

Meri_Disoski_307

Beruf: Geschäftsführerin des Vereins Wirtschaft für Integration
Geburtsjahr: 1982
Wurzeln: Mazedonien

Seit September 2011 ist Meri Disoski im Verein Wirtschaft für Integration, wo sie als Pressesprecherin begonnen hat. Seit Mai 2012 ist sie Geschäftsführerin des Vereins.

Meri Disoski wurde am 4.10.1982 in Wien geboren. Sie wuchs in Niederösterreich auf, wo sie am BG/BRG Schwechat maturierte. Seit 2001 lebt und arbeitet sie in Wien, wo sie Germanistik und Romanistik studierte.

Während des Studiums hat sie sich in der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) engagiert und nebenbei erste journalistische Erfahrungen gesammelt. Von 2007 bis 2011 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Germanistik der Universität Wien und hat dort: Vorträge gehalten, Aufsätze geschrieben, Konferenzen und Lesungen organisiert und moderiert, mehrere Stipendien erhalten. Von 2009 bis 2011 war sie Redakteurin von daStandard.at/derStandard.at, wo sie Artikel zu den Themen Integration/Migration, Bildungsfragen und Kultur geschrieben hat. Als Mitglied der daStandard.at-Redaktion wurde Meri Disoski zusammen mit ihren KollegInnen im Jahr 2010 mit dem Prälat-Ungar-Preis für JournalistInnen ausgezeichnet.

Seit September 2011 ist sie im Verein Wirtschaft für Integration, wo sie als Pressesprecherinnen begonnen hat. Seit Mai 2012 ist sie Geschäftsführerin des Vereins.

In ihrer Freizeit liest sie gerne, hört gerne Musik (von Hip Hop und RNB über Jazz, Pop und Rock bis hin zu Oper), entdeckt neue Länder und Kulturen, erkundet mit FreundInnen die kulinarische Vielfalt Wiens, fährt gerne Fahr- und Motorrad und ist sehr gerne auch einfach nur faul.

www.vwfi.at/

 

Kontakt mit dem Projektteam aufnehmen projektXchange@roteskreuz.at