Malik Moradi


Malik_Moradi_gedreht

Geburtsjahr: 1991
Wurzeln: Afghanistan
“Für jedes Problem gibt es eine Lösung”

Mein Name ist Malik und ich komme aus Afghanistan.
Ich wurde am 19. November 1991 in einem kleinen Dorf Jaghori geboren.
Bis zu meinem vierzehnten Lebensjahr lebte ich in meinem Geburtsort, dann verließ ich meine Heimat, um im Iran in einer Steinfabrik zu arbeiten.

Als Afghane lebte und arbeitete ich illegal im Iran, da es dort keine legalen Möglichkeiten zur Arbeit gab. Ich war in ständiger Angst vor der Polizei.
Danach kehrte ich nach Afghanistan zurück, Ich führte dort ein kleines IT-Unternehmen und davon konnte ich gut leben.

Es gab ein Problem zwischen meinem Vater und anderen Personen, weshalb mein Leben bedroht war.Ich musste mitten in der Nacht aus meinem Haus flüchten, um durch eine illegale Einreise in den Iran mein Leben zu retten:
Nach acht Monaten sah ich keine Perspektive mehr in diesem illegalen Zustand. Da in Afghanistan mein Leben immer noch in Gefahr war, machte ich mich mit meinem Verdienst aus dem Iran auf nach Europa.

Als ich meine Flucht begann, wusste ich noch nicht, wo mich mein Weg hinführen würde.Nun bin ich seit fast fünf Jahren in Österreich, und habe mir ein gutes Leben aufgebaut.

Momentan arbeite ich für die Caritas in einem Flüchtlingsquartier. Ich verfüge über ein ausgeprägtes Sprachentalent, welches mir ermöglicht, in folgenden sechs Sprachen fließend zu kommunizieren:

Deutsch, Englisch, Urdu, Dari, Farsi und Paschtu.

Für die nähere Zukunft habe ich vor, als qualifizierter Dolmetscher tätig zu sein.



Kontakt mit dem Projektteam aufnehmen projektXchange@roteskreuz.at