Liz King

Liz_King_126_slide

Beruf: Choreographin, Tänzerin
Geburtsjahr: 1947
Wurzeln: Großbritannien

Liz King bietet im Rahmen ihrer Tanzpädagogischen Weiterbildung Arbeit in Schulen und Dance in Community Aktivitäten (Arbeit mit Asylwerber/innen und Streetworx/Oberwart).

  
2006 Gründung von D.ID/dance identity, der ersten burgenländischen zeitgenössischen Dance Company. D.ID ist als langfristiges Projekt konzipiert, mit dem Ziel, zeitgenössischen Tanz im Burgenland zu etablieren und Tänzerinnen und Tänzer verschiedenen Alters zu fördern. Aus- und Weiterbildung für professionelle TänzerInnen. Tanzpädagogische Weiterbildung für die Arbeit in Schulen und Dance in Community Aktivitäten (Arbeit mit Asylwerber/innen und Streetworx/Oberwart). Ganzjähriges Artists in Residenz Programm. Tanzproduktionen werden meist in der Partnerorganisation Offenes Haus Oberwart uraufgeführt. Nationales und internationales Networking mit ChoreografInnen, TänzerInnen und Veranstaltern.

Seit 2003 leitet Liz King Workshops und arbeitet als freischaffende Choreografin. Sie arbeitet u.a. in Basel und in Rio de Janeiro mit Jugendlichen aus den Favelas

09/1999 bis 09/2003 Leiterin des Balletts der Volksoper Wien.

2001 Internationaler Ursula Blickle Preis für ihren Beitrag zur Tanzszene Österreichs

Liz King erarbeitet eine Choreografie für die Vereinten Nationen zur 50-Jahrfeier der Erklärung der Menschenrechte.

1996 Neugründung des TanztheaterWien. Koproduktionen mit dem Donaufestival, Gastspiele in Deutschland, Israel und Sarajewo.

1989-1996 Leitung des Heidelberger Balletts.

1991-1992 Ihr Stück “Westwest” wird als bestes Tanzstück der Spielzeit

1991/92 für das Berliner Theatertreffen vorgeschlagen.
Originalbeiträge für die Wiener Festwochen, den Steirischen Herbst und für die Ars Electronica.
Gastspiele in Europa und bei bedeutenden europäischen Festivals

1982 Gründung des TanztheaterWien.

1978 nach Österreich gezogen

Drei Jahre Tänzerin beim Ballet Royal de Wallonie in Belgien
Movement Workshops für Schauspieler und bildende Künstler an der St. Martin’s School of Art, London
Erstes Engagement am Stuttgarter Ballett unter John Cranko. Liz King tanzt vier Jahre in dieser Company.
Ballettausbildung an der Royal Ballet School, London.

 
Außerberufliches Engagement:
laufende Zusammenarbeit mit Caritas in Integrationsprojekten



Kontakt mit dem Projektteam aufnehmen projektXchange@roteskreuz.at