Kenan Güngör

Kenan_Güngör_109

Beruf: Soziologe
Geburtsjahr: 1969
Wurzeln: Türkei

Der Soziologe Kenan Güngör sieht sich als “deutschsprachiger Europäer mit kurdisch-türkischen Wurzeln”.

“Deutschsprachiger Europäer mit kurdisch-türkischen Wurzeln”

Kenan Güngör wurde 1969 in Dersim/Tunceli – Türkei geboren. 1981-2000 Aufenthalt in Deutschland. Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Wuppertal. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Türkeisstudien, Durchführung zahlreiche Studien zur Integrationsthematik und türkeisspezifischen Themen.

Aufenthalt in der Schweiz seit 2000. Leiter der Studie „Die gesundheitlichen Netzwerke türkeistämmiger MigrantInnen“ am Schweizerischen Tropeninstitut, Basel. Als Gründer des Büros base in Basel Durchführung von Studien, Fachcoaching und innovativen Modellprojekten in den Schwerpunktbereichen Integration, Partizipation, und  Stadtentwicklung im gesamten deutschsprachigen Raum.

2007: Übersiedlung nach Wien. Leiter des Büros [difference:] Gesellschaftsanalyse. Innovation. Integration, Herisau-Wien. Als internationaler Experte für Migrations- und Integrationsfragen, berät und begleitet er staatliche und nichtstaatliche Organisationen auf den Bundes-, Landes- und Gemeindeebne. In diesem Rahmen leitete er unter anderem die Integrationsleitbilder des Landes Oberösterreich, Tirol, Vorarlberg wie auch die der Stadt Dornbirn und Wil (CH). Darüber hinaus ist er für die wiss. Leitung des Wiener Magistrats 17 für den Bereich „Diversität und Strategieentwicklung“ zuständig.

Inhaltliche Schwerpunkte: Integration, Partizipation, Diversitätsmanagement, Stadtsoziologie, Konflikt- und Gewaltanalyse, Gesellschafts- Organisations- und Steuerungstheorie


Kontakt mit dem Projektteam aufnehmen projektXchange@roteskreuz.at