Fred Ohenhen

Fred_Ohenhen_302

Integration ist, Heimatgefühl zu haben. Das bedeutet, sich in einem Land wohl, akzeptiert und als vollwertiges Mitglied der Gesellschaft zu fühlen. Aus meiner Sicht gehören dazu Kennenlernen, Begegnung und Austausch.


Beruf: Entwickler und Projektleiter der Initiative „IKU-Spielend erleben“,
Geburtsjahr: 1966
Wurzeln: Nigeria

Fred Ohenhen ist Entwickler und Projektleiter der Initiative „IKU-Spielend erleben“, freier Referent an verschiedenen Bildungseinrichtungen.

Geboren wurde ich in Benin City, Nigeria. Ich schloss das “College of Education” ab um Lehrer zu werden. Aufgrund politischer Unruhen musste ich mein Geschichtsstudium abbrechen und kam 1989 in Österreich an. In Feldkirchen war ich für die Firma Amway tätig und übernahm ehrenamtlich den Vorsitz des ersten österreichischen Ausländerbeirates in der Stadt Graz. Derzeit leite ich für den Verein ISOP das Projekt „IKU-Spielend erleben“, welches 2011 mit dem österreichischen Integrationspreis ausgezeichnet wurde. Als freier Referent führe ich Seminare und Workshops etwa für die Polizei, das BFI oder die Karl-Franzens-Universität Graz.

 

Kontakt mit dem Projektteam aufnehmen projektXchange@roteskreuz.at