Eric Papilaya


„Respekt muss man sich nicht erarbeiten. Man sollte jeden Menschen von Beginn an respektieren.“

Beruf: Sänger
Geburtsjahr: 1978
Wurzeln: Indonesien

Eric Papilaya wurde 1978 als Sohn eines Indonesiers und einer Österreicherin in Vöcklabruck geboren. Er wuchs in Laakirchen auf, absolvierte nach der Schulzeit eine Ausbildung zum Grafiker und lebt nun schon mehrere Jahre in Wien.

Eric war Teilnehmer der dritten Staffel von „Starmania“ und erreichte dort den fünften Platz. Beim Eurovision Song Contest 2007 durfte er Österreich vertreten.

„Wenn Eric die Bühne betritt, geht die Sonne auf“, schrieb ein Kritiker im Spätherbst 2006, als das österreichische Publikum auf den Sänger und seine große stilistische Bandbreite aufmerksam wurde.

Die Bühne ist sein Lebenselixier: Bereits als 15-Jähriger gründete Eric Papilaya die Band „Milk“, mit der er 13 Jahre unterwegs war. Die selbst geschriebenen Nummern der Band wurden auch als CDs produziert.

Im Frühjahr 2007 sorgte Eric mit seiner Debutsingle „Get A Life – Get Alive“  für Aufsehen. Der Song war nicht nur der offizielle Beitrag Österreichs zum Song Contest 2007, sondern firmierte auch gleichzeitig als offizieller Life Ball Song. Mit einer Top 10 Platzierung in den Österreichischen Verkaufscharts ebnete er sich damit seinen Platz in der österreichischen Musiklandschaft.

Die Single “All I Know” war erster Vorbote seines Debutalbums “Eriction”.


Kontakt mit dem Projektteam aufnehmen projektXchange@roteskreuz.at