Dogan Cagri

Dogan_Cagri_216
“Die Welt ist voller Abenteuer, das größte davon ist der Mensch.”

Beruf: Theaterschauspieler und Theaterwissenschaftler
Geburtsjahr: 1980
Wurzeln: Türkei

Dogan Cagri ist Schauspieler und Regisseur. Er hat türkisch/kurdische Wurzeln und konnte bereits internationale Erfahrungen in Italien, Belgien und Australien sammeln. Beruflich engagiert er sich auch immer wieder für kurdische Vereine und Organisationen.

Dogan Cagri wurde 1980 in St. Pölten geboren und studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft.
Im Jahr 1997 hielt er sich in Italien auf, besuchte dort die Sprachschule DILIT und arbeitete für den kurdischen Verein. Seine Aufgaben waren u. a. Präsentation der Kurdenfrage für NGOs und politische Organisationen sowie Parteien.
Nebenbei agierte er als Dolmetscher für Flüchtlinge aus der türkisch-kurdischen Region.
Von 1998-1999 hielt er sich in Belgien auf, wo er  bei einem pro-kurdischen Fernsehsender als freier Journalist im Bereich Kamera und Nachrichtredeaktion arbeitete.
Während seines Studiums war er immer in Theater und Radio künstlerisch tätig. Er wirkte im Theaterstück „Dirty Dishes“ von Asli Kislal als Schauspieler und Produktionsassistent mit. Im campus – Radio NÖ moderierte er die erste türkisch-sprachige Sendung und organisierte das Programm.
Außerdem arbeitete er während des Studiums als Tutor und Projektmitarbeiter bei Univ. Prof. Dr. Rainer Maria Köppl.
Es folgte im Jahr 2006/07 ein Aufenthalt in Australien. In diesem Jahr studierte er am TAFE College ein Semester Sozialarbeit und arbeitete im Jugendheim Erskinvilla als Jugendarbeiter (Youth Officer). Dort besuchte er auch einige Englischkurse.
Nach der Rückkehr aus Australien beendete er sein Studium und spielte im Theaterstück „da.Heim.AT.los“ von Emel Heinreich (Verein Cocon). Im Folgeprojekt übernahm er die Produktionsaufgaben.
Schließlich führte er im Jahr 2010 Regie beim Theaterstück „AUF-RUF – eine theatralische Collage von Gedichten“ mit alevitischen Jugendlichen.




Kontakt mit dem Projektteam aufnehmen projektXchange@roteskreuz.at