Azzeddine Tafouit

Azzeddine_Tafouit_287

Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat’s gemacht.


Beruf: Flüchtlingsbetreuer bei Jugend am Werk
Weitere Tätigkeiten: Schauspieler, Taekwondo-Meister, Politiker
Geboren: 1984
Wurzeln: Marokko, Ouarzazate

Ich bin in Marokko zur Welt gekommen und in der Wüste aufgewachsen. Heimat bedeutet für mich Familie und ist mir sehr wichtig. In meiner zweiten Heimat Österreich lebe ich seit ca. 5 Jahren. Seit Anfang 2015 arbeite ich als Flüchtlihngsbetreuer. Menschen zu unterstützen, sich in einer anderen Kultur zu recht zu finden und wieder Lebensmut zu fassen, erfüllt mich mit Freude.

Mein Gespür für Sprache ist in diesem Betätigungsfeld sehr hilfreich. Ich spreche sechs Sprachen fließend: Tamazight/Berberisch (Muttersprache), Arabisch (Zweite Muttersprache), Französisch, Englisch, Spanisch, und Deutsch.

Vor allem während meines Studiums zum Dolmetscher war ich auch als Taekwondo-Meister in verschiedenen Schulen und am Universität-Sport-Institut tätig. Immer wieder leite ich auch Aerobic Kurse in meinem Heimatbezirk.

Neben dem Sport gehört meine große Leidenschaft dem Theater (Schauspielhaus Graz: King A, Regie Verena Kiegerl) Durch meine vielseitigen Interessen habe ich wertvolle Erfahrungen im kulturellen, politischen und sozialen Bereich verschiedener Länder und Ethnien sammeln können.

Als pXc Botschafter möchte ich mithelfen, Vorurteile abzubauen und damit ein gemeinsames Miteinander der Menschen verschiedener Kulturen ermöglichen.




Kontakt mit dem Projektteam aufnehmen projektXchange@roteskreuz.at