Lebenslauf

 

Manuel Ortega

 

Manuel Ortega wurde 1980 Steyregg, Oberösterreich als Sohn seiner spanischen Mutter geboren. Seine Laufbahn erreichte einen ersten Höhepunkt mit der Teilnahme am Eurovision Song Contest im Jahr 2002. 2006 war er Gewinner der 3. Dancingstarsstaffel des ORF. Er ist österreichischer Popsänger und Musiker.



1989        Mitglied der Florianer Sängerknaben
1991        Fernsehauftritt als Solist mit dem Jugendchor Steyregg, Danny K. International Award
1991-1992    Diverse Auftritte mit dem Bruckner Chor, unter der Leitung von Mag. Konrad Fleischanderl
1991-1994    Musik- und Gesangsausbildung bei Mag. Thomas Fleischanderl
1993        nochmaliger Auftritt beim Danny K. International Award mit der Band „Sbaff“
1993-1996    Musikalischer Selbstfindungsprozess u.a. Klassik, Folklore, Rock, Pop, Punk und Jazz
1997-2000    unter 1.800 Teilnehmern Auswahl zum Leadsänger der „Krone“ Boygroup Whatz up – Fernseh- und Liveauftritte, sowie Veröffentlichung eines Album und zweier Singles
2001        Angebot eine Solokariere zu starten, der Plattenfirma EMI. Produktion des erstens Soloalbums „Any Kind Of Love“, mit Produzent Alexander Kahr – (wochenlange Top10 Platzierung)
2001        Veröffentlichung der ersten Single „El Amor La Vida“ – (Sommerhit des Jahres)
2002        Sieg bei der österreichischen Voraus– scheidung zum Songcontest mit dem Titel „Say a Word“.
2002        Performance beim 47. Eurovisions Songcontest vor über 800.000.000 Zusehern weltweit
2002        Auskoppelung der Single „Upside Down“ , die von Hitradio Ö3 zur Hymne der „Expedition Großglockner“ auserkoren wird
2003        Premiere der Single „Fed Up With“ beim Amadeus Award – (wochenlange Top20 Platzierung der offiziellen Verkaufscharts)
2003        Preisträger beim Amadeus Award in der Kategorie „Bester Newcomer National“
2003        Veröffentlichung der Single „End of Time“. (wochenlange Top10 Platzierung in den österreichischen Verkaufscharts)
2003        Produktion des Musikvideos zu dem Song „Swimming In Deep Waters“ – (wochenlange Powerrotation auf Go-TV)
2003        Release der Single „Swimming In Deep Waters“ – (Wochenlang in den Top20)
2004        Albumpräsentation des zweiten Werkes „Love,Live,Fly“
2004        Livetour mit Band durch Österreich
2004        Auftritt beim Opernball in New York, USA
2004        Radiorelease des Weihnachtssongs „All I Want For Christmas“
2005        Veröffentlichung der Single „Living For My Love“ unter eigenem Label, 150.000 verkaufte Stück in Kooperation mit Herold
2006        Vertragsunterzeichung bei SonyBmg Music Austria
2006        RStudioaufnahmen in Frankfurt, mit Produzent Hartmut Pfannmüller
2006        Gewinner der ORF TV-Show "Dancing Stars“
2006        Veröffentlichung der Single "Ohne Di"
2006        VÖ des österreichsprachigen Albums "Angekommen“, produziert von David Bronner – in Zusammenarbeit mit Georg Danzer, Thomas Spitzer, Birgit Denk und Hartmut Pfannmüller
2006        Auskopplung der Single „Viertel nach Elf“
2007        Studioaufnahmen in Los Angeles, USA mit Produzent Berni Penzias und den Latin- Sängern Cristobal Osorio und Santino
2007        Serienhauptrolle in dem ORF-Format „Polly Adler“
2007        Teilnahme bei der ukrainischen Ausgabe von „Dancing Stars“ mit über 14 Millionen Zusehern
2007        Release der Single „El Amor La Vida“ in ukrainischer Sprache, im Duett mit dem ukrainischem Star Julia Okrupirize
2007        Erarbeitung etlicher Titel für ein potentielles neues Album
2008        Teilnahme am ORF-Format „Das Match“, mit Hans Krankl und einem Promi-Fußballteam
2008        Gründung der „Manuel Ortega-Latin Band“
2008        Erarbeitung eines umfangreichen Latin-Live- Programms



Bisherige Fernsehauftritte: mehrmals „Vera“, „Taxi Orange“- Finale, „Barbara Karlich Show“, mehrmals „Confetti Tivi“, mehrmals „Willkommen Österreich“, mehrmals „Starnacht am Wörthersee“ und „Starnacht am Montafon“, mehrmals „Amadeus Award“, „Expedition Österreich“, „Austropop Show“, „Brieflos Show“, „Song 02“, „Eurovisions Songcontest“, „Bärbel Schäfer“ (RTL), „Chmelar live“ (ATV), Vorausscheidung zum Songcontest im slowenischen Fernsehen, „Austria Top 40“, mehrmals „Highsociety“ (ATV), „Seitenblicke Spezial“ (Manuel Ortega am Opernball in New York und Manuel Ortega am Golan), „Dancing Stars“, „Dance with the Stars“ (Ukraine), „Polly Adler“ (ORF), „Das Match“ (ORF)

 

 

Foto copyright: Manfred Baumann